Sprengel

Auf Grund der steigenden Schülerzahlen ändert sich ab dem Schuljahr 2022/23 der Schulsprengel unserer Grundschule.

Wir informieren Sie bereits heute, da sich dadurch eine neue Schul- und Betreuungssituation ergibt, die betroffene Familien frühzeitig planen wollen.

Grundsätzlich liegt die Zuständigkeit für die Errichtung einer neuen Grundschule und für Sprengeländerungen bei Bestandsschulen bei der Regierung von Oberbayern.

Die neuen Sprengelgrenzen werden dabei durch Rechtsverordnung bekannt gegeben; das dazu erforderliche Anhörungsverfahren wurde vom Staatl. Schulamt beantragt.

Die Errichtung der neuen GS Theodor-Fischer-Str. wird zum 01.08.2022 erfolgen. Nachdem sich alle Beteiligten bei einem Runden Tisch für die Umsetzung der vorgeschlagenen Sprengeländerungsvariante ausgesprochen haben und auch die Regierung von Oberbayern bereits kommunizierte, dass aus Sicht der Schulaufsicht grundsätzlich nichts gegen die geplante Änderung spricht, ist davon auszugehen, dass die Sprengeländerung folgendermaßen umgesetzt wird:

Für die Schulanfänger 2022/23 gilt der neue Schulsprengel. Alle Eltern werden für die Schulanmeldung durch die Landeshauptstadt München angeschrieben.

Die jetzigen Klassen 1e, 1f und 2e der Grundschule an der Eversbuschstraße wurden bereits als sogenannte Vorläuferklassen gebildet und werden ab dem Schuljahr 2022/23 komplett an die GS Theodor-Fischer-Straße umziehen. Einzelfallentscheidungen zum Verbleib an der GS Eversbuschstraße sind für Kinder aus diesen Klassen grundsätzlich nicht vorgesehen.

Alle anderen Bestandsschüler:innen (die z.B. im zukünftigen Sprengel der Grundschule an der Pfarrer-Grimm-Straße wohnen) verbleiben an der Grundschule an der Eversbuschstraße.

Die Schüler:innen der diesjährigen 3. Klassen schließen – unabhängig von ihrer Wohnadresse – die 4. Klasse an der GS Eversbuschstraße ab.

Die neue Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße startet voraussichtlich mit zwei 1. Klassen, drei 2. Klassen und zwei 3. Klassen.

Als Nachmittagsbetreuung wird dort die Kooperative Ganztagsbildung angeboten und jedem Sprengelkind ein Betreuungsplatz zugesichert; die gebundene Ganztagsklasse beginnt mit der ersten Jahrgangsstufe.

Auch wenn diese Sprengeländerung für unsere harmonische Schulgemeinschaft einen großen Einschnitt bedeutet, sind wir zuversichtlich, dass die Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße die Schul- und Betreuungssituation in Allach bereichern wird.

 4,050 Besucher,  3 davon heute